Service-Hotline: +49(0)9391/9358422 | info@razuro.de Über uns | Newsletter-Anmeldung | Kontakt | Mein Konto | Anmelden

Aktuelle News von RAZURO

Wir möchten auf dieser Seite über Neuigkeiten aus unserem Unternehmen berichten. Dabei gewähren wir Einblicke in Unternehmensabläufe und stellen neue Produkte vor. Wir möchten auch über Herausforderungen vor, während und nach der Produktion berichten. Uns ist es überaus wichtig, transparent gegenüber unseren Kunden und Produktinteressierten aufzutreten. Bei Fragen zu bestimmten Themen freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Viel Spaß beim schmökern!


Inhaltsverzeichnis:

 


Anfragen zu Sachspenden für diverse Veranstaltungen

Veröffentlicht am 27. Juni 2017 von Michael Ziegler

Liebe Kundinnen und Kunden,

mich erreichen sehr viele Anfragen von Ausrichtern diverser Veranstaltungen wie beispielsweise Kirchweih, Autotreffen, Sportevents und Basaren. Gezielt wird nach Sachspenden in Form von Werbegeschenken, auch B- oder Ausschussware sowie Gutscheinen gefragt. Die Sachspenden dienen als Preise von verkauften Losen. Der Zweck hinter diesen Verlosungen ist vielfältig. Sei es die Aufbesserung der eigenen Vereinskasse oder die finanzielle Unterstützung von Verbänden und Organisationen. Oftmals steckt auch ein sehr ernster Gedanke dahinter, um mit dem Erlös zum Beispiel Menschen, die an der Armutsgrenze leben, zu helfen. Das Spenden von Geld für wohltätige Zwecke ist eine tolle Sache.

Jedoch kann ich nicht jeder Bitte nach einer Sachspende nachkommen. Oftmals passt auch die Veranstaltung in keiner Weise zu meinen Produkten. Dies ist der Situation geschuldet, da oftmals Anfragen dieser Veranstalter wahllos an Unternehmen gesendet werden, um die Chancen einer Sachspende zu erhöhen. Bei der hohen Anzahl an Anfragen beschränke ich mich lediglich auf Anfragen aus unserer Region Main-Spessart. Hier wäge ich ganz genau ab, ob meine Produkte auch zu den Veranstaltungen passen und welcher Zweck mit dem Event bzw. Spendenerlös verfolgt wird. Ich bitte daher um Verständnis, wenn ich nicht jede Anfrage mit einer Sachspende bedienen kann.

Herzlichst, Ihr Michael Ziegler


Happy Valentine´s Day

Veröffentlicht am 31. Januar 2017 von Michael Ziegler

Liebe Kundinnen und Kunden,

am 14. Februar 2017 ist es wieder soweit, Valentinstag, der Tag der Liebe. Und viele glauben nach wie vor, dass der Valentinstag eine Erfindung von Floristen oder Juwelieren ist. Dem ist aber nicht so. Vielmehr geht die  Entstehung auf einen Heiligen und Märtyrer der römisch-katholischen Kirche zurück. Valentin von Terni wird als Patron der Liebenden verehrt, so dass auf ihn das Brauchtum des Valentinstags zurückgehen soll.

Valentinsgeschenke für Ihn

Wer für seinen Mann noch eine besondere Geschenkidee zum Valentinstag sucht, darf sich gerne in unserem Onlineshop ein wenig umsehen. Ihr Mann freut sich vielleicht über einen edlen  Rasierpinsel oder über ein exklusives Rasiermesser? Aber Achtung: Unsere Rasiermesser sind schon bald vergriffen. Viele Rasiermesser unserer First Edition sind wegen des Valentinstages leider nicht mehr vorrätig. Ansonsten haben wir noch viele weitere tolle Geschenkideen, die es nicht an jeder Ecke gibt.

Herzlichst, Ihr Michael Ziegler


...und schon wieder ist ein Jahr vorüber. Frohe Weihnachten!

Veröffentlicht am 19. Dezember 2016 von Michael Ziegler

Liebe Kundinnen und Kunden,

dieses Jahr war sehr aufregend für mich und auch in meiner Produktion ging es hoch her. Es gingen viele Aufträge ein und die Maschinen standen kaum still. Nicht immer sah es so aus, als könnte ich die Bestellungen meiner Kunden rechtzeitig ausliefern. Doch es klappte glücklicherweise immer.

Ich möchte mich ganz herzlich für Ihr Vertrauen in unser Unternehmen und in unsere Produkte bedanken! Ich wünsche Ihnen allen und Ihren Familien ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Zum Jahreswechsel verabschiede ich mich mit einem Gedicht von Rainer Maria Rilke und hoffe, Sie Gesund im neuen Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird.
Und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

Herzlichst, Ihr Michael Ziegler


Keine Rabatte auf RAZURO-Produkte

Veröffentlicht am 02. Dezember 2016 von Michael Ziegler

Ich bekomme ab und an Emails und Anrufe von Kunden die wissen möchten, wann das eine oder andere Produkt mit einem Rabatt erhältlich ist. Jedes Mal muss ich die Kunden (mit Kunden meine ich immer meine weiblichen wie auch männlichen Kunden) leider enttäuschen. Denn ich werde keine Rabatte geben. Das habe ich in der Vergangenheit nie gemacht und werde es auch in der Zukunft nicht tun. Dies hat verschiedene Gründe, welche ich hier gerne erläutern möchte:

  1. Als Kunde bin ich immer verärgert, wenn ich ein Produkt kaufe, welches zwei drei Wochen später reduziert erhältlich ist. Ich fühle mich dann immer "übers Ohr gehauen". Das reduziert den "Wert" des Produktes deutlich.
  2. Meine Produkte sind das Wert, was sie kosten. Denn sie sind fair kalkuliert. Schließlich sind meine Rasierprodukte handgefertigt und "Made in Germany".
  3. Ich möchte keine Kunden die warten, bis ein Produkt günstiger ist. Ich möchte Kunden, die handgefertigte Produkte zu schätzen wissen und Wert auf Exklusivität sowie luxuriöses Rasierequipment legen. Das hat eben seinen Preis.

Alle drei beispielhaften Punkte machen tragen hoffentlich zum Verständnis bei, weshalb es jetzt und in Zukunft keine Rabatte geben wird. Zudem finde ich es nur fair, wenn die Preise stabil bleiben. So hat jeder die Möglichkeit sich den Kauf eines Produktes ausführlich zu überlegen und das ohne Druck "Wann wird es billiger, wann wird es wieder teurer...". Zu guter Letzt möchte ich darauf hinweisen, dass es von Anfang zu meinem Prinzip, nämlich dem RAZURO-Prinzip, gehört, dass ich mich nicht dem gängigen Preiswettbewerb am Markt aussetze. Deshalb werden meine Produkte auch nicht mit Rabatten oder ähnlichen Sonderpreisen angeboten.

Herzlichst, Ihr Michael Ziegler


EU-Sreitbeilegung ist leider nutzlos

Veröffentlicht am 21. November 2016 von Michael Ziegler

Liebe Kunden,

heute möchte ich Ihnen berichten, wie es mir als Kunden bei einem privaten Onlinekauf ergangen ist, als ich einen berechtigten Mangel reklamieren wollte. Gekauft habe ich, wie in der Artikelbeschreibung beworben, einen "rostfreien" Wasserschieber für meinen Badezimmerboden. Leider rostete der rostfreie Wasserschieber für 25 Euro nach nur vier Wochen.

Als erstes habe ich versucht mit dem Verkäufer in Kontakt zu treten. Schließlich wollte ich eine zufriedenstellende Lösung für beide Seiten erzielen. Bei einem Mangel hat das Unternehmen die Möglichkeit, den Mangel zu beseitigen. Doch das Unternehmen wollte in meinem Fall den Mangel in keiner Weise anerkennen. Keine Rücknahme/Umtausch, kein neuer Artikel, kein Geld. Für mich als Kunden sehr ärgerlich und unverständlich.

Ein Weg wäre gewesen, mein Recht über den Klageweg zu bestreiten. Doch wegen eines Artikels im Wert von 25 Euro klagen und Gerichte damit zu belästigen? Ist nicht meine Sache. Aber seit Januar 2016 bietet die EU eine sogenannte EU-Online-Schlichtungs-Plattform an, auf die jeder Händler seine Kunden hinweisen muss. Mache ich übrigens als Händler auch. Also, gleich einmal ausprobiert und einen Fall bei der Streitbeilegungsstelle der EU eröffnet. Dort schildert der Kunde seinen Fall und beauftragt sozusagen die EU mit der Streitschlichtung. Letztlich ist die Stelle dazu da, um eine Stelle (Mentor) zwischen Kunden und Verkäufer zu schalten, der sich der Sache annimmt und für beide Seiten eine zufriedenstellende Lösung findet.

Doch weit gefehlt. Nach 30 Tagen erhielt ich eine Email von der EU mit folgendem Wortlaut: "Sie konnten sich nicht innerhalb von 30 Tagen auf eine Streitbeilegungsstelle einigen. Ihre Beschwerde mit der Bezugsnummer XXX wurde vom Portal automatisch geschlossen." Das heißt im Klartext: Der Händler ist laut Recht zwar verpflichtet, den Kunden auf die EU-Streitbeilegungsstelle hinzuweisen. Der Händler ist aber nicht verpflichtet, an der Streitbeilegung teilzunehmen bzw. mitzuwirken. Er reagiert einfach nicht, sollte sich die EU mit dem Händler zwecks Einigung in Verbindung setzen. Weiter heißt es in der Email der EU, dass "Auskünfte über andere Lösungsmöglichkeiten Ihre nationale Kontaktstelle erteilt". Ein Anruf dort ergab, dass diese nationale Kontaktstelle überhaupt nichts machen kann.

Das ist aus Kundensicht ein Skandal. Aus Händlersicht natürlich extrem bequem. Warum ich darüber schreibe? Einerseits bin ich Händler und pflege mit meinen Kunden eine gute Beziehung. Es darf überhaupt nicht soweit kommen, dass Kunden sich bei der EU über mich bzw. mein Unternehmen beschweren müssen. Es gibt immer eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung. Anderseits bin ich selber Kunde und musste bitterlich erfahren, dass die EU etwas völlig nutzloses mit Steuergeldern erschaffen hat.

Sollten Sie einmal in die Situation kommen, wenden Sie sich als Kunde bitte getrost an das europäische Verbraucherzentrum Deutschland. Dort wird auf Unternehmen etwas mehr Druck ausgeübt und Sie kommen als Kunde eventuell eher zu Ihrem Recht. Ich hoffe nur, dass Sie das nicht in Anspruch nehmen müssen und sich immer mit Ihrem Händler einigen.

Herzlichst, Ihr Michael Ziegler


 

Zurück

RAZURO auf Twitter folgen Michael Ziegler auf XING
Produktsuche:
Erweiterte Suche »

Mein Konto

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

01. TIMOR Rasierklingen im 10er Pack

4,40 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. RAZURO Rasierseife mit Schafmilch und Lanolin

12,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Hängeriemen aus Rindleder mit Metallgriff

42,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Bezahlung und Versand bei RAZURO